COOKIES // Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen

Wohnanlage "La Ville"

Neubauten mit Praxis, Kindertagesstätte und Tiefgarage

Die ehemalige Schule in der Lothringer Straße ist 2003 in einem Wettbewerbsverfahren zum Neubau einer Wohnanlage ausgeschrieben worden.

Das Gelände ist städtebaulich von der Lothringer Straße erschlossen, auf dem Grundstück wird jedoch jeglicher Pkw-Verkehr vermieden, indem eine Tiefgarage Parkmöglichkeiten für die Anwohner bietet. Dadurch entsteht ein ruhiger Innenhof, der durch die fünf Bauteile gefasst wird und so einen internen Park mit Privatgärten schafft. Das erste Bauteil "Lothringen" schließt den Straßenraum zum Grundstück ab. Das Gesamtkonzept zeigt eine moderne Interpretation des klassischen Gebäudetypus "Reihenhaus" mit einer Analogie zum "Altbremer Haus".

Überschaubare Wohnungseinheiten bilden einen charmanten Charakter des innerhalb Bremen-Schwachhausens tradierten städtebaulichen Grundmusters des Reihenhauses. Die Architektur vermeidet pseudohistorische Retroarchitektur. Die Wohneinheiten sind ablesbar und durch die großflächigen Verglasungen wird der Parkcharakter in den Wohnungen erlebbar gemacht. Die Kleingliedrigkeit der Gebäude passt sich in die Umgebung ein und führt somit die bestehende Architektur auf eine moderne Art und Weise weiter.

Im Bauteil 1 befindet sich neben den Wohnungen in den Obergeschossen eine Kindertagesstätte im Erdgeschoss. Die Wohnungsgrößen der Wohnanlage "La Ville" variieren zwischen 60 und 145 Quadratmetern und sind überwiegend als Eigentumswohnungen konzipiert. Die Nähe zum Stadtzentrum und das Wohnen im Grünen macht "La Ville" zu einem attraktiven Wohnumfeld mit einer zeitgemäßen Architektur.

Google Maps Zurück zur Übersicht