COOKIES // Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen

Ärztezentrum mit Pflegeeinrichtung

Neubau, Sanierung, Restaurierung

Im Herzen der Stadt Hamm, in der Südstraße 12 bis 20, liegt der Neubau des Ärztezentrums mit Pflegeeinrichtung. Das Gebäude wurde unter aufwendiger Sanierung und Erhaltung der vorhandenen Fassaden durch einen modernen Neubau ergänzt und umgebaut zu sieben Praxen, Läden und Büros aus dem Bereich der Medizin, sowie eines Pflegezentrums auf zwei Etagen mit circa 40 Betten und einer Tagespflege. Neben der Erhaltung der Fassaden wurde ein denkmalgeschütztes Gebäude in die Umgestaltung des Zentrums mit einbezogen.

Das ehemalige Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahre 1850 wurde sanft umgebaut. Die erhaltenswerten Merkmale im Inneren, wie z. B. das historische Treppenhaus, sind komplett saniert und restauriert worden. Im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes wurde eine Café eingerichtet.

Im Zuge der Baumaßnahme stellte sich der sehr schlechte Zustand der Fassaden heraus. Dies hatte zur Folge, dass die Fassaden nach einer dreidimensionalen Aufmessung detailgetreu wieder aufgearbeitet wurden. Fehlende oder nicht zu erhaltende Fassadenteile wurden ergänzt. Die Fassaden wurden in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde nach historischen Unterlagen wiederhergestellt.

Durch die dezente Aufstockung im rückwärtigen Bereich erhält das Gebäude eine zeitgerechte Nutzbarkeit gepaart mit dem Neubau, der als städtebaulicher Übergang zum siebengeschossigen Krankenhausgebäude dient, während die Kleingliedrigkeit der Gebäude in der Straße erhalten bleibt.

Zurück zur Übersicht