COOKIES // Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen

“Die Zusammenarbeit mit den Handwerkern werde ich vermissen”

Achim, 28. August 2017 – Im Architekturbüro Gruppe GME verabschiedet sich Architekt Harald Meierdierks nach 37 Jahren in den Ruhestand.

  • News Slider Test
  • Dipl.-Ing. Harald Meierdierks, Architekt bei der Gruppe GME, geht zum 1. September 2017 in den Ruhestand.

“Die Zusammenarbeit mit den Handwerkern werde ich vermissen”

<  |  >

01 - 00

An sein erstes Bauprojekt bei der Gruppe GME erinnert sich der Architekt Harald Meierdierks noch sehr gut: „Weil ich mich bei meinem damaligen Arbeitgeber nicht so wohl fühlte, bewarb ich mich bei GME in Achim. Das war 1980. Hier erhielt ich die Aufgabe, innerhalb kürzester Zeit einen Bauantrag für ein Einfamilienhaus in Achim fertigzustellen. Wenn mir das gelänge, könne ich bei GME anfangen, hieß es damals. Und daraus sind dann 37 Jahre geworden.“ Insgesamt 21 Jahre ist er hier sogar als leitender Architekt aktiv. Ab 2009 übernimmt er bei der Gruppe GME zudem die Funktion des Ausbildungsleiters für die Auszubildenden zum/zur Bauzeichner/in. Ende August 2017 ist jetzt sein letzter Arbeitstag.

Für die Gruppe GME setzte Dipl.-Ingenieur Harald Meierdierks in mehr als drei Jahrzehnten öffentliche Gebäude und Industriebauten um. Seine Schwerpunkte waren An- und Umbauten, Sanierungen und etwas seltener auch Neubauten. Als besondere Herausforderung empfand er stets Umbauten und Sanierungen: „Die sind aufwendiger. Da erlebt man viele Überraschungen und man muss schnell Entscheidungen treffen. Zudem sind die Planungsphasen viel kürzer als bei Neubauten und man muss Erfahrungen im Umgang mit Handwerkern haben, um solche Projekte umsetzen zu können“, erinnert er sich. Die Zusammenarbeit mit Handwerkern werde er wohl auch am meisten vermissen, fügt er hinzu. „Handwerker mit Erfahrung, die auf Zuruf kommen und helfen, die verlässlich sind und einen fairen Umgang pflegen, habe ich stets geschätzt“, sagt er. Gut gefallen habe ihm auch, mit Bauherren im Team zu arbeiten sowie die Herausforderung, stets im Kostenrahmen zu bleiben und ein Projekt am Ende gut übergeben zu können.

Mit der Gruppe GME erlebt er das Wachsen eines zunächst kleinen Büros hin zu einem großen. „Indem wir immer größer wurden, entstanden auch immer neue Herausforderungen und Perspektiven mit immer neuen Zielsetzungen und Ansätzen“, erinnert sich der 62-Jährige. Die Arbeitssituation bei der Gruppe GME sei für ihn perfekt gewesen, um kreative Gedanken entwickeln zu können. „Die Strukturen sind hier eben nicht starr. Die Kolleginnen und Kollegen mit jeweils spezifischen Fachgebieten ergänzen sich hier sehr gut und können auf Fragen schnell Antwort geben. Das hilft bei der Arbeit enorm“, weiß Meierdierks. Das GME-Team beschreibt ihn als schnell agierenden Kollegen, der stets ein offenes Ohr zwischen den Arbeitsprozessen hat. Der kurz, knackig und richtig die Dinge auf den Punkt bringt. Meierdierks größtes Bauprojekt waren die Zeppelin Metallwerke in Frankenthal, Rheinland Pfalz. „Hier war es besonders herausfordernd für mich, für die großen Baumaschinen einen Neubau zu entwerfen und zu bauen“, erinnert sich der Architekt. Sein letztes Projekt, ein Erweiterungsbau für die Grundschule Uphusen in Achim, hat Meierdierks noch Ende Juli 2017 erfolgreich fertiggestellt. Sein Resümee nach 37 Jahren: „Ein gutes Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen, zu Fachplanern, Handwerker, Bauherren sowie die Betreuung der Auszubildenden hat die Arbeit für mich immer interessant gemacht.“ 

Über den Architekten
Diplom-Ingenieur Harald Meierdierks, geboren 1954 in Lilienthal, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Schaufenstergestalter beim Waren- und Kaufhaus Hertie in Bremen. Anschließend studierte er Architektur an der Bremer Hochschule für Gestaltung. Nach kurzer Zeit bei einem Bremer Architekturbüro wechselte er 1980 zur Gruppe GME in Achim. Ab 1996 wurde er hier leitender Architekt, ab 2009 übernahm er für das Architekturbüro zudem die Ausbildungsleitung für die Auszubildenden zum/zur Bauzeichner/in.

Über die Gruppe GME
Die Gruppe GME Architekten BDA ist zusammen mit GME Design ein Team von 35 Architekten, Bauzeichnern, Innenarchitekten und Designern mit Sitz in Bremen und Achim. Seit Bürogründung 1971 bearbeitet das Team Projekte im Auftrag von Unternehmen, Instituten und privaten Bauherren. Schwerpunkte des Büros sind der Bau und die Sanierung von Kindergärten und Schulen, der Bau von Büro-, Verwaltungs- und Hotelgebäuden sowie von Einfamilienhäusern und Quartieren. Das Büro erbringt alle Leistungsphasen gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure sowie auf Wunsch auch sämtliche Planungsleistungen als Generalplaner. Ergänzt wird das Leistungsbild durch die Tätigkeitsfelder Inneneinrichtung, Projektentwicklung und Projektmanagement. Mehr Informationen gibt es unter: www.gruppe-gme.de.

Foto | Fotograf: Winfried Schmitz | Copyright: Gruppe GME

Kontakt
Imke Engelbrecht | Unternehmenskommunikation | Gruppe GME Architekten BDA Müller • Keil • Buck | Paulsbergstraße 11 |28832 Achim | T  04202 91 65 -39 | M 0170 271 73 69 | imke.engelbrecht@gruppe-gme.de | www.gruppe-gme.de

 

 

Zurück zur Übersicht